Logo der Einheitsgemeinde und Schule Flums

Schule Flums

Schulleben der Primarschule Kleinberg

Skirennen Schule Kleinberg
Ein Skirennen der besonderen Art - Skirennen der Primarschule Flums Kleinberg

Bei strahlend blauem Himmel durften die 31 Kindergärtnerinnen, Kindergärtner, Schülerinnen und Schüler der Bergschule Flums Kleinberg letzten Dienstag, den 14.3.2017 ein Skirennen der besonderen Art bestreiten. Doch bevor es so weit kam, feilten die Kinder fünf Mal während den Turnlektionen mit motivierten Leiterinnen und Leitern an ihrer Skitechnik.

Projekt - ab ufd Schii
Bereits im Sommer informierten die Lehrpersonen der Schule Flums Kleinberg die Eltern, dass diesen Winter geplant ist, vermehrt auf die Skipisten zu gehen. Ziel ist es, eine Schülerin oder einen Schüler an der Winterolympiade 2022 starten zu lassen, witzelten die Lehrpersonen am ersten Elternabend des neuen Schuljahres. Da sich zahlreiche Eltern als Leiter zur Verfügung stellten, war es möglich, fünf Turnstunden auf dem Schnee auszuführen. Die Schulstunden, die für den Transport an den Flumserberg entfielen, wurden natürlich nachgeholt. Mit Lernzielen und diversen Tipps und Tricks aus dem Skischulalltag ausgerüstet, machten sich die motivierten Leiter daran, an der Skitechnik der motivierten Kindergärtner und Schüler zu arbeiten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nicht nur die motorischen Fertigkeiten auf den Ski’s wurden gefördert, sondern auch der Zusammenhalt der gesamten Bergschule.

Ein Skirennen der besonderen Art
Seit einigen Jahren wird ein schulhausinternes Skirennen durchgeführt. Ein besonderer Rennmodus überzeugt die letzten Jahre. Die Kindergärtner und Schüler wissen bereits um die speziellen Rennbeurteilung des Schulrennens. Ziel ist es, möglichst zwei Mal dieselbe Zeit zu fahren. Derjenige oder diejenige, mit der geringsten Differenz zwischen den beiden Läufen, gewinnt das Skirennen. So erhalten auch diejenigen Kinder, die nicht so viel auf die Ski’s kommen, die Möglichkeit ein Skirennen zu gewinnen. Der Grundgedanke des Rennens ist es, sein Bestes zu geben und gemeinsam Spass zu haben. So wurde vom Kleinsten bis zum Grössten jeder lautstark von seinen Mitschülern angefeuert. Doch auch die Schnellsten kommen nicht zu kurz. Jedes Jahr wird die schnellste Rennläuferin und der schnellste Rennläufer mit dem Tagessieg ausgezeichnet. Natürlich spielt hier der Ehrgeiz eine Rolle und alle Schülerinnen und Schüler wollen trotz aller Fairness, den begehrten Pokal gewinnen. Dieses Jahr war das Zoé Mannhart und Julian Aggeler vergönnt.
Doch die eigentlichen Highlights des Tages waren die gemeinsamen Erlebnise auf der Piste, das Einander Helfen beim Spaghetti schöpfen und das Spielen vor der Rangverkündigung. Ein Anlass der die Kinder einander näher bringt und sich nachhaltig positiv auf das Schulhausklima auswirkt.

Die Lehrpersonen danken den engagierten Leiterinnen und Leitern, den Bergbahnen Flumserberg, der Skischule Flumserberg, der Schulverwaltung Flums und der Ortsgemeinde Flums Kleinberg für die Unterstützung, welche die Skihalbtage und den Rennanlass ermöglicht haben.

Fotos folgen....


zurück

:: Impressionen

Schule Flums
;[semikolon] Webdesign + Webprogrammierung
Zur Webseite der Gemeinde FlumsZur Gemeinde Flums